Herzlich Willkommen


Sonntags

bis 12. September 2021 von 14 bis 17 Uhr

am 19. September 2021 von 15 bis 17 Uhr

SAMMELTASSEN CAFÉ

 Von 14.00 bis 17.00 Uhr können Sie über unsere Außenanlagen flanieren.

Wir bieten dazu Picknick-Körbe, eine kleine Außenterrasse

und einen Außer-Haus-Verkauf

mit Kaffee und hausgemachtem Kuchen an.

 

Zudem haben Sie die Möglichkeit unsere neue Ausstellung

"Der Hirscheber im Schweizerhaus - Eine Geschichte in 159 Scherben"

anzusehen.

 

 

Das Gelände schließt um 18.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir bitten Sie die aktuell gültigen Hygieneregeln einzuhalten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Sonntag, 12. September 2021

 

„Tag des offenen Denkmals“ 

 

von 11:00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

11:15 Uhr Führung

über die Simonschen Anlagen mit Herrn U. Trzewik

 

ab 12:00 Uhr Imbiss

mit Bockwurst & Baguettes

& Hexensuppe

 

ab 14:00 Uhr Öffnung des Sammeltassen-Café

mit Kuchen aus unserem im Holzbackofen 

 

ca. 14:15 Uhr Führung (bei Bedarf)

 

 

 Wir bitten Sie am Veranstaltungstag um die Einhaltung 

der aktuell geltenden Regeln der Corona Umgangsverordnung. 

 


Vorankündigung:

 

  Anna-Dorothea Ludewig 

Hugo Simon

Vom roten Bankier zum grünen Exilanten

 

Am 19.09.2021, 14:00 Uhr im Schweizerhaus Seelow

Buchlesung im Rahmen der Veröffentlichung der Miniatur-Biographie über Hugo Simon

von und mit  Dr. Anna-Dorothea Ludewig

Im Anschluss an die Lesung öffnet das Sammeltassen-Café.

 

 

Jüdische Miniaturen Bd. 279

Hugo Simon (1880–1950) hat die Geschicke seiner Zeit maßgeblich mitbestimmt. Er engagierte er sich u. a. als (parteiloser) Politiker für die USPD, führte ein privates Bankhaus in Berlin und trat als Mäzen in Erscheinung. Gleichzeitig galt sein Interesse der Landwirtschaft, sein Anwesen in Seelow baute er zu einem Mustergut aus. Freundschaftliche Beziehungen pflegte er mit Persönlichkeiten wie Albert Einstein, Max Liebermann, Renée Sintenis oder Harry Graf Kessler. Einige von ihnen kannte er durch den von ihm mitbegründeten pazifistischen Bund Neues Vaterland. 

Bereits im März 1933 musste Hugo Simon nach Paris fliehen; nach dem Einmarsch der Nationalsozialisten erreichte er über Umwege Brasilien, wo er auch mit der Züchtung von Seidenraupen seinen Lebensunterhalt verdiente.

 

Hentrich & Hentrich Verlag

 

 

Wir bitten Sie am Veranstaltungstag um die Einhaltung 

der aktuell geltenden Regeln der Corona Umgangsverordnung. 

 

Förderung der Veranstaltung durch das Schulverwaltungs-, Kultur- und Sportamt des Landkreises Märkisch-Oderland.

 



Sonntag, 17. Oktober 2021

Schweizerhaus Seelow

Beginn:           18.00 Uhr

Einlass:           17.30 Uhr

Aufführung:  2 x 55 Minuten mit einer 20 min. Pause

Eintritt:           noch offen

 

Wir bitten Sie am Veranstaltungstag um die Einhaltung 

der aktuell geltenden Regeln der Corona Umgangsverordnung.

 

 

 

Kartenvorverkauf beginnt am 04.Oktober 2021

info@heimatverein-seelow.de / 03346-4291910

Förderung der Veranstaltung durch das Schulverwaltungs-, Kultur- und Sportamt des Landkreises Märkisch-Oderland.

 



Geschichte "Simonsche Anlagen am Schweizerhaus Seelow"

Übersicht der geplanten öffentlichen Veranstaltungen in diesem Jahr.


Informationen wie Sie uns telefonisch und persönlich erreichen können.

Aus welcher Tasse schmeckt der Kaffee wohl am besten?

Informationen für einen Besuch außerhalb von öffentlichen Veranstaltungen. 

Möchten Sie eine Führung mit anschließender Kaffeetafel buchen?


Eine standesamtliche Trauung mit Charme und Flair, eine besondere und romantische Atmosphäre im Grünen.

Ob Seminar, Tagung oder Empfang - Sie können unsere Räumlichkeiten mieten und sind dabei mitten im Grünen.



Schweizerhaus Seelow 1930

 

©Matthias Lubisch / Libbenichen

Schweizerhaus Seelow 2020



Stand: August 2021