Das Jahr 2015 - 2. Halbjahr

1. Trauung auf dem Areal Schweizerhaus

Bei Kaiserwetter gaben sich Steffi & Florian Groß als erstes Brautpaar auf den „Simonschen Anlagen am Schweizerhaus Seelow“ das Ja-Wort.

Als Location hatten sie sich das sanierte Transformatorenhaus ausgesucht. Einige „Schönheitsoperationen“ mussten in der Woche zuvor noch im Umfeld des Trafohauses vorgenommen werden, um der Trauung einen würdigen Rahmen zu geben.


Märkische Oderzeitung 31.08.2015

Überregionale Apfelradtour

 

Oderlandspiegel 20.09.2015

Rebenfest  26.09.2015

 

Bei phantastischem Spätsommerwetter wurde unser diesjähriges Rebenfest pünktlich 14:00 Uhr durch unsere Vereinsvorsitzende Marion Krüger eröffnet. Gleichzeitig bildete die Veranstaltung den Abschluss unseres Sammeltassencafe´s. Marion Krüger und Uwe Matzdorf standen am Fuße der Treppe zum Weinkellermit Weinproben zur Begrüßung der Gäste. Die auf den Tabletts befindlichen Kostproben waren im Handumdrehen vergriffen. Denn schon nach ca. 10 Minuten befanden sich schon über 100 Gäste auf dem Areal und der Zustrom riss nicht ab. Zu Beginn wurden zwei  Weinreben durch ihre Paten Renate Schmidt und Dagmar Matzdorf auf dem Weinberg eingepflanzt. Höhepunkt hierbei war die Überreichung der Urkunde über die Rebenpatenschaften im Beisein zahlreicher Besucher. Diese wurden vom stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Uwe Matzdorf  überreicht. Parallel wurden den Besuchern Führungen zum Eiskeller angeboten. Dieser wurde zu Zeiten des Gaststättenbetriebes im Schweizerhaus als "Kühlschrank"  genutzt. Der Zuspruch der von Bärbel Stellbaum vorbereitenden Führung war so groß, dass diese wiederholt werden mußte. Auch im Bereich des Sammeltassencafe´s im und um das Schweizerhaus herrschte Hochbetrieb. Alle Plätze im Außenbereich und im Schweizerhaus waren komplett belegt. Gegen 15:00 Uhr war der reichlich vorhandene Kuchen ausverkauft. Rettung in dieser Situation waren die durch Detlef und Roswitha Töpfer selbstgebackenen Brote. Diese wurden mit verschiedenen Apfelmarmeladen bestrichen und waren der Renner.  Seitens des Heimatvereins geht man von über 300 Gäste an diesem Nachmittag aus -- rekordverdächtig !

 

Märkischer Markt 30.09.2015 - Märkische Oderzeitung 27.09.2015

Herbstfest am 17.10.2015

 

Das 7. Herbstfest des Heimatvereins  bildete den Abschluss im Veranstaltungsjahr 2015. Bei kühlen und zum Glück niederschlagsfreier Witterung fand dieses Herbstfest im Außenbereich, sowie auch in den (beheizten) Räumen des Schweizerhauses statt.  Nach der Eröffnung des Festes durch den stellvertretenden  Vereinsvorsitzenden Uwe Matzdorf, boten die Kinder der KiTa "Max und Moritz" ein buntes Programm.  Im Saal des Schweizerhauses konnten die Kinder mit ihren Eltern ihr künstlerisches Können unter Beweis stellen. ein besonderer Dank hierfür gilt Petra Rohde und Detlef Kühnel, welche die Bastelecke sehr ansprechend vorbereitet hatten.  Zahlreichen Besuchern vielen die liebevoll herbstliche Tischdekoration auf, welche ebenfalls durch Petra Rohde gefertigt wurde.  Im Außenbereich bei vorwiegend bei Bier und Bratwurst und in den warmen Stuben bei Kaffee und Kuchen fühlten sich die Besucher sichtbar wohl. Frau Bulang spielte dazu mit dem Akkordeon auf und sorgte damit für angenehme Unterhaltung.  Mit dabei waren auch diesmal Kooperationspartner von den Imkervereinen Seelow und Letschin & Umgebung. Sie boten Honig und andere Imkereiprodukte an.  Eine Führung über das Areal rundete das Herbstfest ab. Die Teilnehmer zeigten sich sehr interessiert und zollten dem Heimatverein Anerkennung für die geleistete Arbeit.  Trotz des herbstlichen Wetters fanden viele Besucher den Weg zum Schweizerhaus und verlebten einen schönen und ereignisreichen Nachmittag.

 

Märkische Oderzeitung 19.10.2015

Arbeitseinsatz auf dem Areal Schweizerhaus am 14.11.2015

 

Mehr als 30 freiwillige Helfer trafen sich am vergangenen Samstag zum öffentlichen Arbeitseinsatz auf dem Areal des Schweizerhaus Seelow. Bei angenehmen Witterungsbedingungen ging es pünktlich 09:00 Uhr los.

Schwerpunkt bildeten Arbeiten im Eingangsbereich, da starke Stürme mehrere Bäume  umgeknickt hatten. Durch Mitarbeiter der Firma GALA FLAIR aus Frankfurt (Oder) war im Vorfeld die große Weide in transportfähige Stücke zerteilt worden. Nun konnten diese Stücke abtransportiert werden. Kleinere Bäume, Äste und Wildwuchs wurden in einem weiteren Teil entfernt. Die Blick- und Wegebeziehungen sind damit ein weiteres Stück freigelegt worden.

 Wieder mit dabei das Technische Hilfswerk Seelow. Das THW unterstützt den Heimatverein schon über mehrere Jahre. Diesmal ging es um einen alten, funktionsuntüchtigen Bauwagen.  Dieser wurde zerlegt und die Metallteile mit Hilfe von  Schweißgeräten so getrennt, dass der Heimatverein die Überreste in eigener Regie beseitigen kann. Uwe Matzdorf hielt hierbei die organisatorischen Fäden in der Hand.

Weiterhin wurde im Umfeld des Wirtschaftshofes und der Scheune unter Leitung von Marion Krüger Aufräumungsarbeiten durchgeführt.

Im Bereich des Trafohäuschen wurden unter Leitung von Henryk Friedrich Aufräumungsarbeiten und eine teilweise Erneuerung des Zaunes vorgenommen.

Bärbel Stellbaum sorgte mit ihren Helferinnen für eine gute Frühstücks- und Mittagsversorgung.

Wie heißt es so schön:" Wie die Verpflegung, so die Bewegung".

Zum Abschluss der Arbeiten konnte Vereinsvorsitzende Marion Krüger resümieren, dass alle vorgesehenen Arbeiten im vollen Umfang realisiert werden konnten.

Erfreulich war auch, dass an diesem Tag 4 freiwillige Helfer, die schon bei vielen Einsätzen und auch diesmal wieder dabei waren, einen Antrag auf Mitgliedschaft im Heimatverein beim anschließenden gemütlichen Beisammensein ausfüllten. Gemeinsamt planten wir schon die nächsten Einsätze, um das Eingangstor zum Schweizerhaus, unseren Park, wieder in voller Schönheit erstrahlen zu lassen.

Alle staunten nicht schlecht, als gegen 14:45 Uhr ein kleiner Reisebus mit Senioren aus Berlin auf das Areal fuhr. Uwe Trzewik vom Heimatverein begab sich mit ihnen auf einen kurzen Rundgang über das Areal. Die Besucher aus Berlin waren vom Anwesen und der Arbeit des Heimatvereins sehr angetan und setzten eine Stunde später ihre Reise fort.

So endete für alle ein ereignisreicher Tag.

 

Märkische Oderzeitung 17.11.2015

Besuch des Moses Mendelsohn Zentrum am 14.12.2015

 

Am 14.12.besuchte uns eine Gruppe des Moses Mendelsohn Zentrum unter Leitung von Dr. Anna Dorothea Ludewig den Heimatverein Schweizerhaus Seelow.  Im Mittelpunkt der Arbeit des Zentrums stehen Forschungen im Bereich Europäisch- jüdischen Lebens. Das Moses Mendelsohn Zentrum gehört zur Universität Potsdam.  Im Mittelpunkt ihres Besuches standen die Arbeit und das Wirken von Hugo Simon in Seelow.  Auf Grund des kühlen und trüben Wetters wurde die Begrüßung der Delegation in den gut beheizten Räumen des Schweizerhauses durchgeführt. Seitens des Heimatvereins waren Uwe Matzdorf, Bärbel Stellbaum und Uwe Trzewik anwesend. Nach einer kurzen Vorstellung des Areals und der Arbeit des Heimatvereins, begaben sich alle Anwesenden gut aufgewärmt zu einem Rundgangüber das Areal. Die Studenten des Moses Mendelsohn Zentrum waren sehr interessiert und gut vorbereitet. Trotz der nasskalten Witterung mit Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, hielten alle gut durch. Nach dem über einstündigen Rundgang ging es wieder in die "gute" Stube im Schweizerhaus.  Hier entwickelte sich eine intensive und interessante Diskussion. Die Gäste aus Potsdam nahmen viele neue Erkenntnisse und Eindrücke mit. Frau Dr. Ludewig war von dem Besuch sehr angetan. Sie würde gern die Simonschen Anlagen wieder besuchen, dies jedoch in einer wärmeren Jahreszeit.  Wir bleiben in Kontakt.

 

[2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016[2017]

News und Termine

 

Sammeltassen

Café

 

Die Saison ist beendet.

Das Sammeltassencafe öffnet wieder 2018.

 

Fehlinformationen in der Presse oder auf anderen Internetseiten bitten wir zu entschuldigen - dies liegt nicht in unserem Verantwortungsbereich.

 

Nächster Stammtisch

Mai 2018

Beginn 19:00 Uhr

Neue überarbeitete Auflage - Stand Juni 2016

Neue überarbeitete Broschüre über die "Simonschen Anlagen am Schweizerhaus Seelow": 60 Seiten mit historischen Bildern und Fakten, sowie aktuellen Veränderungen auf dem Areal Schweizerhaus.

Preis: 6,- Euro pro Stück

Erhältlich beim Heimatverein und in der Tourist-Info.

Jetzt spenden mit betterplace.org!

Unterstützen Sie uns und die Revitalisierung des einstigen Mustergutes mit Ihrer Spende! Benutzen Sie den Button oben. Sie können per Bank, Kreditkarte oder Paypal spenden. Alles wird duch betterplace.org sicher und transparent organisiert. Eine Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt.