Transformatorenhaus

Transformatorenhaus und Jägerhaus
Transformatorenhaus und Jägerhaus

Die sich rasch entwickelnden Bereiche der Gesamtanlage und der Einzug moderner Technik machten den Bau einer neuen Stromanlage mit einer höheren Kapazität erforderlich. Die Verlegung einer Mittelspannungsleitung wurde notwendig, und in diesem Zusammenhang wurde 1927 das Transformatorenhaus direkt an der Bahnstrecke erbaut. Dieses bildete den Endpunkt des Tales zwischen dem nördlichen und südlichen Hügel. Der Baustil des Transformatorenhäuschens folgte der zeitgemäßen Form der vorhandenen Bauten. Sein quadratischer Turm erhielt ein Pyramidendach mit Kronendeckung und wurde durch einen arkadenartigen Umgang erweitert. Die Pfeiler wurden durch Rundbögen verbunden.

Blick vom Kirschberg auf das Transformatorenhaus und die Spalierobstanlage an der Orangerie
Blick vom Kirschberg auf das Transformatorenhaus und die Spalierobstanlage an der Orangerie

Veranstaltungen 2019

Ausstellung

"Hugo Simon -

Vom roten Bankier zum grünen Exilanten"

November

 

09.11.2019 

Arbeitseinsatz

ab 9.00 Uhr

Dezember

 

07.12.2019 

Advents-Posaune

mit

Karsten Noack &

Hellmuth Henneberg

14.00 Uhr

Monatlicher 

Stammtisch

von Mai bis September

jeweils am letzten Mittwoch ab 19.00 Uhr