"Der Esel von Seelow"

Eine Skulptur von Renée Sintenis

Der Berliner Bankier und Kunstmäzen Hugo Simon kaufte 1919 das ehemalige Ausflugslokal „Schweizerhaus“ in Seelow und errichtete dort ein landwirtschaftliches Mustergut mit Geflügelzucht, sowie Obst- und Gemüseanbau. Zum Gut gehörte ein großer öffentlicher Park, den er mit Skulpturen und Plastiken, von namenhaften Künstlern der Weimarer Republik, schmückte. 1927 ließ er sich, von der Berliner Bildhauerin Renée Sintenis, einen Esel aus Bronze entwerfen, den er später auf einer hohen Säule im Park ausstellte.

 

Diese Skulptur heißt seitdem:

 

„Der Esel von Seelow“.

 

Park vor dem Schweizerhaus
Park vor dem Schweizerhaus

Weitere namhafte Künstler und Gäste auf dem Areal Schweizerhaus waren August Gaul, Emil Pottner, Thomas Mann, Max Liebermann, Kurt Tucholsky, Otto Braun, Albert Einstein u.v.a.

"Der Bär" von August Gaul
"Der Bär" von August Gaul
Porzellanfigur "Hirscheber" von Arthur Storch
Porzellanfigur "Hirscheber" von Arthur Storch

News und Termine

 

Sammeltassen

Café

 

Die Saison ist beendet.

Das Sammeltassencafe öffnet wieder 2018.

 

Fehlinformationen in der Presse oder auf anderen Internetseiten bitten wir zu entschuldigen - dies liegt nicht in unserem Verantwortungsbereich.

 

Nächster Stammtisch

Mai 2018

Beginn 19:00 Uhr

Neue überarbeitete Auflage - Stand Juni 2016

Neue überarbeitete Broschüre über die "Simonschen Anlagen am Schweizerhaus Seelow": 60 Seiten mit historischen Bildern und Fakten, sowie aktuellen Veränderungen auf dem Areal Schweizerhaus.

Preis: 6,- Euro pro Stück

Erhältlich beim Heimatverein und in der Tourist-Info.

Jetzt spenden mit betterplace.org!

Unterstützen Sie uns und die Revitalisierung des einstigen Mustergutes mit Ihrer Spende! Benutzen Sie den Button oben. Sie können per Bank, Kreditkarte oder Paypal spenden. Alles wird duch betterplace.org sicher und transparent organisiert. Eine Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt.